Ich würde gerne…

Foto: medio.tv/schauderna

Sie möchten gerne Ihr Kind taufen lassen oder selbst getauft werden? Das freut uns sehr. Wir sagen: herzlich willkommen in unserer Gemeinde.

Es gibt in unseren Gemeinden keine festen „Taufsonntage“, das heißt, wir können einen Termin gemeinsam verabreden. Je früher Sie sich dafür melden, umso mehr Auswahl gibt es.

Vor der Taufe treffen wir uns und besprechen alle Details.

Kontaktdaten zu uns PfarrerInnen finden Sie hier.

medio.tv/schauderna

Sie möchten getraut werden?

Wie schön! Wir haben sechs schöne Kirchen, in denen wir gerne Traugottesdienste feiern. Auch an anderen Orten sind Trauungen möglich.

Am einfachsten ist es, wir beginnen damit, den Termin abzustimmen. Eine Mail oder ein Anruf genügen und wir schauen, was wir möglich machen können. Wenn der Termin steht, verschicken wir einen Brief mit vielen Informationen und Variationen, mit denen Sie entscheiden können, was zu Ihnen passt.

Im Gespräch planen wir den Gottesdienst gemeinsam.

Was Sie sonst vielleicht wissen möchten:

  • Die Trauung ist kostenlos, die Kirchengemeinde freut sich natürlich über eine Spende oder eine Kollekte für unsere besonderen Projekte und Veranstaltungen. (s. Spenden)
  • Wenn Sie eine Pfarrerin oder einen Pfarrer Ihrer Wahl mitbringen möchten, ist das selbstverständlich möglich.
  • Der Traugottesdienst dauert ca. eine halbe Stunde (außer er findet mit Abendmahl oder besonderen Aktionen statt, die Sie sich wünschen).
  • Trauungen können auch im ganz kleinen Rahmen stattfinden, wenn Sie gerne den Segen ohne das große Fest haben möchten.
  • Selbstverständlich trauen wir homo- und heterosexuelle Paare. 

Kontaktdaten zu den Pfarrerinnen und Pfarrern der Gemeinden finden Sie hier.

Wir sagen „Herzlich Willkommen“ allen, die gerne Mitglied werden möchten und so unsere Arbeit unterstützen.

Eintreten kann man bei dem Pfarramt, zu dessen Bezirk man gehört, oder bei jeder Kircheneintrittsstelle.

Unsere Gemeinden finanzieren sich zum einen Teil durch die Kirchensteuer (z.B. die Gottesdienste mit den Organisten, Heizung…) und zum anderen Teil aus Spenden (Konfi-Arbeit, Jugendarbeit, Baumaßnahmen…)

Unsere Gemeindehäuser können wir nur durch Spenden erhalten.

Spenden kommen zu 100% das Sache zugute, für die sie gespendet wurden.

Im Moment sammeln wir in unseren Gemeinden besonders für die Jugendarbeit in unseren sechs Dörfern.

Außerdem:

Altenhasungen: Finanzierung der Jungbläserarbeit, Unterhaltung der Gemeindescheune,

Nothfelden: Rückzahlung des Darlehns für die neuen Fenster der Kirche mit automatischer Lüftung

Wenigenhasungen: Sanierung der Decke, die durch die heißen Sommer Risse bekommen hat.

Istha: Finanzierung des Posaunenchors, Erhalt des Gemeindehauses

Oelshausen: Erhaltung des Gemeindehauses

Bründersen: Erhalt der Kirche

Unsere Konten:

Kirchenkreisamt Hofgeismar-Wolfhagen

Evangelische Bank: IBAN DE 13 520 604 10 0002 000 105

Raiffeisenbank HessenNord: IBAN DE 25 520 635 50 0000 0093 34

Kassler Sparkasse: DE 08 5205 0353 0100 0032 08

Bitte unbedingt beim Verwendungszweck angeben, für welche Gemeinde die Spende ist.

Wir haben drei Gemeindehäuser in unseren sechs Gemeinden:

Die Gemeindescheune in Altenhasungen, Hardtstr. 2,

das Gemeindehaus in Istha, Kasseler Str. 38

und das Gemeindehaus in Oelshausen, Ringstr. 1

Alle drei können gerne für Veranstaltungen gemietet werden.

Informationen dazu gibt es hier.

Den aktuellen Gemeindebrief findet man hier.