Tag 1: Schwarz Holzbau

Mein erster Arbeitstag.
Eigentlich war „Baustelle“ geplant, aber manchmal kommt es anders als man denkt. 😉
Also arbeiten wir für die Großbaustelle „Aufstockung“ eines Hauses vor. Azubi Max und ich haben gestrichen wie die Weltmeister 😉 100 Bretter mit Nut und Feder für den Dachüberstand und dann noch einige Balken. Außerdem habe ich die Winkel festgenagelt. Ja, „man“ kann den Hammer mit einer Hand schwingen, ganz locker aus dem Handgelenk! Aber ich noch nicht. Wo der Profi 2-3 Schläge braucht, brauche ich ca. 10. Aber die Nägel sind drin und an der richtigen Stelle, was will man mehr?!
LKW mit Material beladen ist so wie Tetris spielen. Das mochte ich schon immer gern und dank Max stehe ich jetzt auch nicht mehr mit den Spanngurten auf Kriegsfuß.
Außerdem habe ich festgestellt, dass Gummiplatten mit Kleber auf Holz zu befestigen so ähnlich ist, wie Torten backen. Nur das dieser Kleber aus der Kartuschenpresse doch etwas steifer ist als Sahne. Dafür sitzen die Gummimatten jetzt auch fest!
Danke an Roland, Max, Thomas und Rudi! Ihr habt mich toll aufgenommen. Hat Spaß gemacht mit Euch zu arbeiten! Mal sehen, was meine Arme morgen sagen… Heute sind sie ziemlich schwer, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Tag.

Teilen ist wichtig!

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp
Share on telegram

Hier gibt es noch mehr!

Auf ein Wort

Umgang mit Kritik

In unserer Gesellschaft wird oft und gern kritisiert, mit Lob dagegen wird meist sehr sparsam umgegangen. Natürlich gibt es häufig guten Grund zur Kritik. Vieles