BONWAI

Tag 6: Millimeterarbeit und beste Aussichten

Ein Tag auf der Baustelle. Mark, Awet und ich haben ein Haus für die Dämmung und das Verputzen vorbereitet – jedenfalls ist der Anfang gemacht. Der erste Schritt war, die Leisten mit den Netzen an die Fenster zu kleben. Auf den Netzen hält nachher der Putz über dem Dämmmaterial besser und es gibt einen sauberen Abschluss. Awet hat mir genau gezeigt, wie das Ankleben funktioniert, aber es war gar nicht so einfach. Irgendwie hat mir ständig eine Hand gefehlt. Schiene halten, Zollstock halten zum Abstand messen – oben und unten und zack klebt sie – aber schief. Ein gutes Beispiel für Dinge, die einfach aussehen, aber doch viel Übung und Geschick erfordern. Awet und ich haben dann schon die ersten Fenster abgeklebt. Awet hatte viel Geduld mit mir, war wohl auch nötig. 😉
Mit dem Aufkleben des SR-Bands (Stauchbares Rillenband) bin ich gut klar gekommen. Es wird auf dem Rand der Fensterbank geklebt, um einen Puffer zwischen Putz und Fensterbank zu bilden. Ganz oben auf dem Gerüst konnte ich dann die Aussicht genießen und die Fahrt im LKW war auch ein Highlight des Tages. Danke ans Team von Stiefel Innen-und Außenputz für den schönen und lehrreichen Tag!

Teilen ist wichtig!

Hier gibt es noch mehr!

Neuigkeiten

Kirchenkids backen

Die KirchenKids waren gestern wieder in Altenhasungen in der Gemeindescheune aktiv. „Einfach Spitze, dass du da bist“ wurde zur Begrüßung gesungen. Danach eine kurze Geschichte

Neuigkeiten

Mandolinenclub zu Gast bei der Spätlese

Zum Adventsnachmittag bei den Damen der „Spätlese“ in Nothfelden gab es einen besonderen Programmpunkt: Der Mandolinenclub kam und spielte viele schöne Advents- und Weihnachtslieder. Insgesamt